Bewegung - Bewusst_Gesund - Ernährungs-u. Gesundheitsberatung

Markus Schrade Mannheim

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bewegung

Frau auf Fahrrad im Park
Nordic Walking im Gebirgswald
Treppensteigen
Nach oder neben der Ernährung ist die Bewegung der wichtigste Baustein für ein gesundes Leben. Ohne ausreichend Bewegung geht so gut wie nichts. Wir brauchen Bewegung sowohl für unseren Körper als auch den Geist bzw. die Psyche. (*1)

Wie sagt man doch so schön: „Wer rastet, der rostet.“ An diesem Spruch ist was dran.
Wir wurden von der Natur so „konzipiert“ , dass wir täglich mindestens 10 km laufen können und sollen. Und dies war in Zeiten, als wir noch Jäger und Sammler waren, absolut sinnvoll und erforderlich.
Jedoch sieht unser heutiger Alltag anders aus. Wer ist denn schon täglich so viele Kilometer auf den Beinen unterwegs ? Das dürften die wenigsten sein. Wenn dann noch Übergewicht, Gelenkprobleme oder andere Beschwerden hinzu kommen, macht das die Sache nicht gerade einfacher. Und dann ist da noch dieses allseits bekannte, innere Tier, dass überwunden werden muss. Scheint alles nicht so einfach zu sein.

ABER: Es müssen nicht unbedingt 10 km am Tag sein. Und auch nicht zwangsläufig jeden Tag und schon gar kein Hochleistungssport. Aber jede zusätzliche noch so kleine Bewegung im Alltag ist besser als keine. Mal öfter mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto oder Bus fahren, bei der Bus-oder Bahnfahrt eine Haltestelle früher aussteigen, die Treppe anstat den Fahrstuhl nutzen, im Büro den Drucker nicht direkt am Schreibtisch platzieren, öfter mal aufstehen und ein paar Schritte gehen, usw. Es gibt so viele Möglichkeiten.
Das hast du vermutlich alles schon x mal gehört oder gelesen. Aber diese sind nun mal die einfachsten Tips. Es gibt natürlich noch viel mehr was du tun kannst. Ich werde dich dabei unterstützen und auf deine individuelle Situation bezogen, praxistaugliche Tipps geben, sodass du auch die entsprechenden Schritte nach und nach umsetzen kannst. Zusammen packen wir das.
Und wenn du dann eine gewisse Routine hast bzw. der Körper und du sich daran gewöhnt haben, kannst du die Bewegungsdauer und Intensität steigern. Das Bedürfnis danach kommt automatisch, wenn du erfahren hast, welche positiven Auswirkungen Bewegung hat.

Und hier ist es ganz wichtig, dass du dir etwas heraus suchst, was zu dir passt und vor allem Spaß macht. (Natürlich sollten hier auch evtl. vorhandene körperliche Einschränkungen mit berücksichtig werden.) Es bringt nichts, wenn du dich jedesmal für etwas überwinden musst oder es nur machst, weil es alle anderen auch machen. Weil z.B. schon seit ein paar Jahren Nordic Walking voll im Trend ist und betont wird, wie gesund es ist, musst du das nicht auch machen. Ich persönlich kann damit nichts anfangen. Aber wenn du Lust darauf hast, warum nicht ?! Probier es einfach mal aus ! Es gibt so viele Möglichkeiten. (*2) Wenn du keine Ideen haben oder unschlüssig sein solltest, stehe ich mit Rat und Tat zur Seite und gebe Anregungen & Tipps und unterstütze dich.
Also, worauf wartest du noch ?



*1: Inzwischen wurde mehrfach belegt, dass wir ohne ausreichende Bewegung krank werden! Egal ob Knochen, Gelenke, Muskeln, Herz-/Kreislaufsystem, Verdauung und alle anderen Körperfunktionen. Wir brauchen Bewegung. Und auch für die Psyche. Diese Erkenntnis hat auch längst Einzug in die Bahandlung von psychischen oder psychosomatischen Beschwerden gehalten.
*2: Mein Tipp: Mit Spaziergängen von 15-20 min anfangen ! Und nach Möglichkeit am besten in der freien Natur. Da ist die gesamtheitliche Wirkung wesentlich effektiver.

Ernährungsberatung Mannheim

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü